Ein langer Weg...

... liegt hinter mir. Ich habe einige Programme ausprobiert, bis ich endlich hier gelandet bin.


Zuerst habe ich mit dem CMS Joomla! angefangen. Joomla! bietet zwar viele ganz ansehnliche Designs und hat vom Umfang her sehr viel zu bieten, aber eine intuitive Bedienung leider nicht.


Danach hat mich mein Weg zu diversen Blogs geführt. Serendipity fiel schon recht schnell durch. Zu wenig Umfang, die Gestaltungsmöglichkeiten lassen sehr zu wünschen übrig.

Die nächste Station war der Riese Wordpress. WP ließ mich mit gemischten Gefühlen zurück. Einerseits lässt es sich durch massenhaft Plug-Ins erweitern. Auch gibt es viele Designs. Aber was ich sehr stört ist, dass ich - um z.B. einen vernünftigen Spamschutz zu haben - wird man mehr oder weniger gezwungen, das "Jetpack" zu installieren. Ich finde, der Spamschutz sollte im Grundpaket enthalten sein. Auch ist es nicht mehr leicht nach zu vollziehen, welche Daten darin ausgewertet (und vor allem wo!).
Das größte Ärgernis war aber, dass WP sehr langsam lief. Trotz mehrfacher Datenbankoptimierung.


Letztendlich habe ich mich dann für die Woltlab Suite 3 entschieden. Kostet zwar etwas, ist dafür sehr einfach und unkompliziert zu bedienen. Zumindest für jemanden, der sich schon etwas mit ähnlicher Software (z.B. Forensoftware) auseinandergesetzt hat.

Kommentare